individuelle Bewegungstechnik

Die beste Lösung finden.

Mehr Verständnis für individuelle Anforderungen

Der erste Schritt: Genau zuhören und die richtigen Fragen stellen

Zur Schaffung individueller Systeme und Baugruppen müssen spezielle Fähigkeiten gebündelt werden. rogatti Bewegungstechnik verfügt über das Wissen, die Möglichkeiten und den Antrieb, um sich vollständig in Ihre Bedürfnissituation zu versetzen – und für Sie die beste Lösung zu finden!

Intelligente Planung macht Abläufe transparent und effektiv.

Der zweite Schritt: Interne Prozesse festlegen und Ziele definieren

Nachdem die Anfrage des Kunden und die generelle Machbarkeit des Auftrages überprüft worden sind kann sich das Team jetzt der Konzeption und Planung aller nötigen Entwicklungsabläufe widmen.

Optimale Lösungen erfordern Wille und Engagement.

Der dritte Schritt: Erfolg ist eine Frage der Haltung

Wir verlangen uns im Sinne unserer Kunden alles ab und sind stets bemüht, weiter zu denken als andere Anbieter. Dieser Anspruch kommt auch dadurch zum Ausdruck, dass wir für höchst anspruchsvolle Branchen entwickeln und fertigen.

Wenn Kompetenz auf Fertigungstiefe trifft.

Der vierte Schritt: Technische Möglichkeiten voll ausschöpfen

Die Entwicklung des pneumatischen Zylinders ging bis über die Freigabe seines Prototypen hinaus sehr gut vonstatten. Damit ein Auftrag wunschgemäß vorankommt, benötigt man ein engagiertes Team, das unter einem Dach Kompetenz, technische Möglichkeiten und Fertigungstiefe perfekt zu kombinieren versteht.

Im intensiven Dialog mehr erreichen.

Der fünfte Schritt: Ständige Abstimmung mit dem Kunden

Wer sich wie wir auf die Entwicklung von kundenspezifischen Lösungen in der Bewegungstechnik spezialisiert hat, kann die positiven Auswirkungen der Faktoren Nähe und Dialog nicht hoch genug bewerten. Der intensive Austausch zwischen dem Kunden und rogatti ist gerade bei Neuentwicklungen ein echter Erfolgsfaktor: Kurze Wege, schnelle Reaktionszeiten und permanente Überprüfung der Zwischenergebnisse gewährleisten optimale Resultate und die Erfüllung vereinbarter Realisierungszeiten.

Qualitätssicherung mit Methode.

Der sechste Schritt: 100% Qualität durch mehrfache Überprüfung

Unser Projekt nähert sich der Vollendung. Doch jetzt, unmittelbar vor der Serienfertigung, muss der pneumatische Antrieb für die Zustellbewegung des Schneidkopfes nochmals auf Herz und Nieren geprüft werden. Denn die Belastungen, denen er in seiner späteren Tätigkeit ausgesetzt wird, sind groß und dauern über den ganzen Einsatzzyklus der Komponenten an.

Die individuelle Lösung geht in Betrieb.

Der siebte Schritt: Betreuung über die Serienreife hinaus

Nun ist das Granuliersystem mit unserem Antrieb betriebsbereit und kann in die Produktion gehen. Die Baugruppe ,,made in Germany“ ist kundenseitig für gut befunden und frei gegeben worden. Doch der kundenorientierte Service und der Wille zur Optimierung enden hier nicht – auch nach der Auslieferung wird Kontakt gehalten bis das gemeinsame Ziel wieder heißt: Bewegung möglich machen …

Kompetenz und Dynamik.

Engineering und Fertigung in perfektem Zusammenspiel

rogatti hat bereits vor über 25 Jahren CAD-Systeme eingeführt und frühzeitig die Vernetzung von Auftragsbearbeitung, Konstruktion, Arbeitsvorbereitung und Fertigung vorangetrieben. Permanent wurden und werden neue Konstruktions- und Fertigungsmethoden im Hause getestet. Diese gewachsene Kompetenz kommt unseren Kunden zu Gute, denn so werden Erfahrung, Fertigungstiefe und modernstes Engineering unter einem Dach kombiniert.

Beispiele

Individuelle Lösungen im Einsatz

Pneumatische Präzisions-Spannsystem

Auch in Werkzeugmaschinen sind pneumatische Antriebe unverzichtbar.

So konnte rogatti Bewegungstechnik für ein führendes Traditionsunternehmen in der Spanntechnik ein pneumatisches Präzisions-Spannsystem entwickeln, welches Rüstzeit und Kosten optimiert sowie Flexibilität und Produktivität steigern konnte.

Automatisierung in der Textilwirtschaft

Auch bei der Herstellung von hochwertigen Textilien ist der Grad der Automatisierung über die vergangenen Jahre gestiegen, die Produktionsmethoden wurden verfeinert und im Hinblick auf Qualität und Prozesssicherheit optimiert.

Heute fertigen industrielle Nähmaschinen unterschiedlichste Endprodukte wie Kleidungsstücke, Lederwaren, Taschen, Autositz-Bezüge, Auto- und Flugzeug-Interieur sowie Airbags.

Verriegelungszylinder als Sicherheit bei der Fertigung

Dank einem Verriegelungszylinder von rogatti mit integriertem Sicherheitssenor, können Sie in der Tat sicher sein, dass keine Maschinentüren während dem Fertigungsprozess geöffnet werden.

Der Fertigungsprozess startet erst, wenn die intelligente Zylinderlösung das „G0“ gemeldet hat.

Der Sicherheitsaspekt für Ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, steht hier an erster Stelle.

Unterwassergranulierung System

Einsatz eines von rogatti Bewegungstechnik entwickelten und hergestellten pneumatischen Antriebes für ein Unterwassergranulierung System der Automatik Plastics Machinery GmbH.

Bandschneider für Pfaff Industrial

rogatti liefert die zentrale Baugruppe für eine Heißluft-Schweißmaschine zur kontinuierlichen Nahtabdichtung. Genauer gesagt: den Bandschneider mit integriertem Messer. Und der schneidet nicht nur, er sorgt auch für die richtige Führung.

Da mit diesem individuell gefertigten Bandschneider bereits ab Bandbeginn verschweißt wird, entfällt das Nachschneiden des Nahtbandes. So lässt sich jede Menge Band einsparen.

Einschwenkvorrichtung für Textilindustrie

Zum kontinuierlichen Nahtabdichten bei wasserabstoßenden, atmungsaktiven Materialien sollte eine Schwenkvorrichtung mit mehreren Achsen in hoher Führungs- & Wiederholgenauigkeit konzipiert werden.

In kompakter Geometrie werden in dieser Baugruppe nun durch mehrere pneumatische Bewegungen die Werkzeuge in die richtige Prozessposition gebracht.

Zylinderblock - passgenau am Bedarf

Eine Sonderlösung: 12- bzw. 24-fachen Zylinderblock, der dort zum Einsatz kommt, wo das sichere Positionieren oder Ausstoßen in kürzester Zeit erfolgen muss. Das Besondere: Hier werden 12 bzw. 24 voneinander unabhängige Zylindereinheiten in einem Aluminiumblock zusammengenommen, die separat ansteuerbar sind.

Der Vorteil? Auch bei geringem Platzangebot können viele Zylinder in Aktion treten!