rogatti

"Made in Germany" ist mehr, als eine Herkunftsbezeichnung - es ist eine Haltung.

Stetige Weiterentwicklung.

Was als Ein-Mann-Betrieb begann, hat sich bis heute zu einem mittelständischen Unternehmen mit 70 Mitarbeitern
entwickelt, das sich mit seinen Individuallösungen und innovativen Produkten erfolgreich auf dem Weltmarkt behauptet.

Immer in Bewegung.

Noch immer in Familienhand, setzen die Rogattis auch 2016 auf höchste Qualität, gesundes Wachstum und eine lebendige Firmenpolitik. Dazu gehört ein zeitgemäßes Umweltmanagement genauso wie ein mitarbeiterfreundliches Betriebsklima oder die konsequente Treue zum Unternehmensstandort. Gute Voraussetzungen, auch in den nächsten 55 Jahren mit Bewegungstechnik „Made in Germany“ in Bewegung zu bleiben.

rogatti

  • Firmensitz nahe Stuttgart / Deutschland
  • Familiengeführtes, mittelständiges Unternehmen
  • Mitarbeiterzahl: 70

Geschäftsfelder

  • Textil – Industrie
  • Kunststoffverarbeitung
  • Allgemeiner Maschinenbau
  • Food, Pharma, Chemie

Geschäftsbereiche

  • Konstruktion und Entwicklung
  • Fertigung und Montage
  • Vertrieb

Tradition

Vom Kleinbetrieb zum innovatioven Mittelstandsunternehmen.

Seit der Gründung standen hinter dem Namen rogatti die beiden Begriffe Bewegung und Dynamik. Im geschichtsträchtigen Jahr 1961 nahm der Ein-Mann-Betrieb von Harri Rogatti seine Tätigkeit in einem einfachen Kellerraum am Rande des Schwäbischen Waldes auf und das Unternehmen begann sofort, neue Standards zu setzen.

Nach über fünf ereignisreichen Jahrzehnten ist rogatti heute ein gesundes, in der Region verwurzeltes mittelständisches Unternehmen mit rund 70 Mitarbeitern.

Mit weitsichtiger Unternehmensführung und wertvollem innovativen Kapital konnte rogatti Bewegungstechnik innerhalb der Branche zum geachteten Innovator und Lieferant für komplette pneumatische Baugruppen werden. Eine echte Instanz in der anspruchsvollen Bewegungstechnik.

Qualität & Umwelt

Herausforderung Umwelt

Wie umweltschonend sind eigentlich rogatti-Produkte? Selbstverständlich waren sie immer schon so umweltschonend, wie es der Gesetzgeber verlangt. Es war aber auch schon immer ein bisschen mehr.

Denn wir sehen uns in der Verpflichtung, uns für nachhaltigen Umweltschutz einzusetzen. Für unsere Mitarbeiter, für die Region. Daher haben wir kompromisslose Grundsätze im Umweltbereich aufgestellt.

Dieses Denken fließt nicht nur in die Konzeption unserer Antriebslösungen ein. Es beginnt schon bei der Abfallvermeidung in der Ersatzteillogistik oder bei der kontinuierlichen Überprüfung unserer Produktionsbereiche auf größtmögliche Umweltverträglichkeit.

Um unsere Bemühungen mit der nötigen Transparenz zu versehen, richten wir uns nach einem Umweltmanagementsystem entsprechend der EMAS-Verordnung und veröffentlichen regelmäßige Umwelterklärungen, die von unabhängigen Gutachtern beurteilt werden.

Das garantiert Ihnen und uns die kontinuierliche Umweltorientierung unseres Unternehmens. Wir hoffen, damit unserer Verantwortung als einer der führenden Hersteller für Bewegungstechnik gerecht zu werden und einen kleinen Teil zu einer lebenswerteren Umwelt beizutragen.

› UM-Zertifikat

› Umwelterklärung 2017

Qualität kennt viele Facetten. Manche sehen darin vor allem Langlebigkeit, andere maximale Belastbarkeit oder Ausdauer. Wir sehen darin einen Anspruch, den wir mit dem Siegel „Made in Germany“ kommunizieren und der mehr beinhaltet als nur einzelne Qualitätsmerkmale.

Wir verfügen über hochmoderne Fertigungsprozesse, arbeiten mit sorgfältig ausgewählten Materialien und halten unser Wissen kontinuierlich auf dem neuesten Stand. Darunter verstehen wir so etwas wie eine objektive Qualität.

Genauso wichtig ist uns aber die subjektive Qualität, die sich aus Ihren Wünschen und Vorstellungen ergibt. Denn das hochwertigste Produkt ist nur dann auch das geeignete, wenn es sich in Ihre persönlichen Produktionsbedingungen einfügt. Wir verbinden allgemein gültige Merkmale mit denen, die sich aus Ihrem individuellen Umfeld ergeben.

Auf diese Weise garantieren wir Ihnen objektiv wie subjektiv allerhöchste Qualität in allen Prozessen. Zu deren effektiven Überprüfung haben wir ein Qualitätsmanagementsystem nach DIN EN ISO 9001 eingeführt.

› QM-Zertifikat

rogatti

Maschinenpark

Auf dem neuesten Stand.

Unser Maschinenpark (über 20 CNC-Maschinen) ist technisch auf dem neuesten Stand und optimal auf die Ansprüche unserer Kunden ausgerichtet. Die Technik orientiert sich dabei an den Marktbedingungen und wird regelmäßig aktualisiert.

CNC-gesteuerte Drehmaschine Mazak Quick Turn Nexus 250 II

Das Modell findet Anwendung bei größeren Kolben- durchmessern speziell im Edelstahlbereich. Möglich sind damit Drehlängen bis zu 1500 mm bei Kolben- durchmessern von d 80 bis d 250 mm.

Vertikales 5-Achsen Bearbeitungszentrum MAZAK VARIAXIS j500

mit angeschlossenem Palettenschrank Indumatik Light 30 von Indunorm. Eine Arbeitserleichterung für unsere Mitarbeiter bei Tag und für mannlose Produktion bei Nacht.

CNC-gesteuertes Multifunktions- Bearbeitungszentrum Mazak J-200

Die Maschine der INTEGREX j-Serie ist mit vielen Funktionen und Merkmalen ausgestattet, mit denen bereits bestehende Anwender der INTEGREX-Maschinen bestens vertraut sind, wie z.B. der Fräs-/Drehspindel (B-Achse) oder auch das Werkzeugmagazin für 20 Werkzeuge. Diese Maschine erlaubt eine noch flexiblere Fertigungsplanung bei anspruchsvollen Dreh- und Frästeilen.